Zehn Verletzte durch Schüsse nach Karneval in Manchester

London (dpa) - Mindestens zehn Menschen sind in der britischen Stadt Manchester nach einem Straßenkarneval durch Schüsse verletzt worden. Unklar war zunächst, wer geschossen haben könnte und um welche Art von Geschossen es sind handele. Das teilte die Polizei nach dem Einsatz in der vergangenen Nacht mit. Die Gegend im Bezirk Moss Side war demnach noch sehr belebt, als die Schüsse fielen. Die Menschen feierten nach einem karibischen Karnevalsumzug auf den Straßen weiter.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen