Die Werbung läuft an

VORVERKAUF Es gibt Karten für Veranstaltungen zur 1100-Jahr-Feier
Anhang : red.web_96891eeb0968bce04c99b22f4d68c771

Weiträumig heißt im Breidenbacher Falle, es gibt Werbung vom Edertal bis nach Gießen und von Stadtallendorf bis nach Siegen, erklärte Pressesprecher Burkhard Schmidt gestern.

Vor allem auf die "Live in Concert"-Veranstaltung am Freitag, 14. Juni, ab 19 Uhr solle so über die Grenzen des Landkreises hinaus hingewiesen werden, da an diesem Abend mit den Bands "Street Life", "Luxuslärm" und einer Westernhagen-Show drei auch international renommierte Gruppen und Künstler auf der Bühne stehen. Entsprechend viel Publikum erhoffen sich die beiden Vereine.

Karten für das Konzert sind im Internet unter www.adticket.de sowie in den unten aufgeführten Vorverkaufsstellen erhältlich uns kosten 22,10 Euro. Restkarten gibt es an der Abendkasse für 25 Euro. Das Festwochenende beginnt aber bereits einen Tag früher. Schon am Donnerstag, 13. Juni, laden die beiden Dörfer ab 19 Uhr zu einem "Geburdsdogsowend" ein - ihrer Version eines Festkommers. Allerdings soll der anders ausfallen, als man es aus anderen Orten gewohnt ist. "Wir wollen die Grußworte der Ehrengäste auf einige wenige reduzieren, um mehr Zeit für das Unterhaltungsprogramm zu haben", erklärte Schmidt. Dabei soll es Musikbeiträge und Sketche, Gedichte und Geschichten sowie Beiträge verschiedener Vereine und Gruppen geben. Später sorgt dann DJ Moby-Disc aus Marburg für Stimmung im Festzelt. Der Eintritt kostet an diesem Abend drei Euro.

Herzstück des Jubiläumswochenendes ist der Aktionstag von 11 bis 18 Uhr am Samstag, 15. Juni. Unter dem Motto "1100 Schritte von der Tradition zur Moderne" laden die Veranstalter von der Buderusstraße bis ins Gewerbegebiet zu jeder Menge Unterhaltung mit Ausstellungen, Aktionen, Musik und Kleinkunst ein. Insgesamt soll es rund 130 Aktionspunkte geben.

Darüber hinaus öffnen das C+P Bildungszentrum und einige weitere Betriebe im Gewerbegebiet ihre Pforten, um vor allem Jugendlichen Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten zu gewähren. Der Eintritt am Aktionstag ist frei.

n Bürgermeister dankt den Vereinen für ihre tolle Arbeit

Erst wer den Stimmungsabend mit der Blaskapelle "Die 51´er" und "Sepp und die Steigerwälder Knutschbären" ab 18 Uhr besuchen will, zahlt zehn Euro Eintritt. An diesem Abend besteht für Gruppen die Möglichkeit, sich vorab Tische zu reservieren. Für den Preis von 100 Euro erhalten sie dabei nicht nur garantierte Sitzplätze und bevorzugte Bedienung, sondern auch Getränkebons in derselben Höhe. Reservierungen sind ausschließlich bei der Firma Scheffel möglich.

Am Sonntag steht dann ab 10.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst im Festzelt auf dem Plan. Dort sorgt der Gospelchor "150 PS" für schwungvolle Unterhaltung. Von 13 bis 17 Uhr gibt es außerdem einen Sport- und Spielenachmittag für die ganze Familie. Hier soll es unter anderem ein Beachvolleyball-Turnier geben. Am Abend klingt das Fest dann mit der Schützenkapelle aus Rudersdorf langsam aus.

Während die Vertreter der beiden Vereine den vielen Sponsoren dankten, die das Fest in dieser Form durch ihre Unterstützung überhaupt erst ermöglichen, gab Bürgermeister Christoph Felkl (SPD) den Dank an die Vereine zurück. "Wir können froh sein, dass sie diese Verantwortung übernommen und das Fest mit großem Einsatz und viel Akribie organisieren", erklärte er. Denn hier gehe es auch darum, die Menschen wieder näher zusammen zu führen. Das sei der Gemeinde die finanzielle Unterstützung in Form eines hohen fünfstelligen Betrags wert, ergänzte Felkl.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Nachrichten