Frontal aufeinander geprallt

Auf gerader Strecke sind am Mittwochabend in der Hermannsteiner Straße in Aßlar ein Taxi und ein Mercedes frontall zusammengestoßen. Drei Menschen wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. (Foto: Pöllmitz)

Aßlar (sab). Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochabend gegen 21.20 Uhr in der Hermannsteiner Straße, in Höhe der Esso-Tankstelle, in Aßlar ereignet. Drei Menschen wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Ein 31-jähriger war mit seinem schwarzen Mercedes E-Klasse von Wetzlar in Richtung Werdorf unterwegs und stieß mit einem Taxi (Mercedes A-Klasse) frontal zusammen. Der 36-jährige Fahrer hatte einen 22-jährigen Fahrgast dabei. Wie es zu dem Unfall auf gerader Strecke kommen konnte, war am Abend unklar. Unabhängige Unfallzeugen und klare Spuren am Unfallort fehlten. Die Polizei hat deshalb die Staatsanwaltschaft und einen Gutachter eingeschaltet. Die beiden Fahrzeuge wurden sicher gestellt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 15 000 Euro.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Nachrichten