Ikea will nach Mittelhessen

WIRTSCHAFT Möbel-Konzern plant Wachstum und weitere Standorte in Deutschland

"Auf jeden Fall": Ikea plant mittelfristig auch ein Einrichtungshaus in Mittelhessen. (Foto: Archiv)

Unternehmenssprecherin Simone Settergren sagte, Ikea wolle "auf jeden Fall" nach Mittelhessen. "Die Gegend ist für uns interessant." Einen konkreten Standort wollte sie noch nicht nennen. Gerüchte über den Bau eines Ikea-Markts in den Uni-Städten Marburg oder Gießen gibt es schon länger, ebenso Widerstände der bestehenden Einrichtungshäuser.

Derzeit plant Ikea weiteren Wachstum und will so 20 bis 25 neue Märkte in Deutschland errichten. Darunter sind laut Settergren aktuelle Projekte, wie in Bremerhaven, Kaiserslautern, Hamburg-Altona und Lübeck, die teilweise schon im Bau sind, sowie mittelfristige Vorhaben in den nächsten Jahren - dazu gehöre auch ein Möbelmarkt in Mittelhessen. "Wir schauen nach den weißen Flecken", sagte sie.

Zurzeit hat Ikea 46 Einrichtungshäuser in Deutschland, weltweit sind es 298. Die von Mittelhessen aus nächst gelegenen Märkte sind in Siegen, Kassel, Koblenz sowie im Rhein-Main-Gebiet in Frankfurt, Hanau und Wallau.

Ikea machte im Geschäftsjahr 2013 in Deutschland einen Umsatz von 3,99 Milliarden Euro (weltweit 27,9 Milliarden Euro). Laut Geschäftsführer Peter Betzel gaben die deutschen Kunden durchschnittlich 82,84 Euro in den 46 Filialen aus.

46 Filialen in Deutschland

Das Unternehmen wurde 1943 von dem Schweden Ingvar Kamprad gegründet. Seine Initialen sowie die Anfangsbuchstaben des elterlichen Bauernhofs Elmtaryd und seines Heimatdorfs Agunnaryd ergeben zusammen den Firmennamen Ikea. Die erste Filiale in Deutschland wurde 1974 eröffnet.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr zum Thema
Kommentare (1)
Die Elche sollten nach Solms kommen...

...an die B49!

Und dann ein Burger-King und ein Toys Rus.....

-------------------
Die haben doch sonst nix...in Solms!

Und - die sind mitten in Mittelhessen...... ;-)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Nachrichten