Japaner verbringen Nacht wegen Schneesturms in Zug

15-stündige Zwangspause
Zug
Die Fahrgäste hatten Glück im Unglück: Licht und Heizung funktionierten. Foto: Kyodo

Seit Tagen werden weite Teile Japans von heftigen Schneestürmen erfasst. Der öffentliche Verkehr wurde teils massiv behindert.

Die am Japan-Meer gestrandeten Fahrgäste in der stets schneereichen Provinz Niigata hatten Glück im Unglück: Licht und Heizung funktionierten einwandfrei, hieß es. Nach mehr als 15 Stunden konnte die Fahrt fortgesetzt werden, so die Bahngesellschaft.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Nachrichten