Mit Sport und Umwelt gewinnen

EHRUNG Stacker, Leichtathleten, Schützen und Vereinsring Kröffelbach erfolgreich
Anhang : red.web_12baeaf55105d1ed1e63df8b5e03ead0

Bürgermeister Bernd Heine (l.) und Parlamentschef Andreas Speier (rechts) ehrten erfolgreiche Sportler der Gemeinde.

Anhang : red.web_0ec75d3784fec7a5a2aaf00d0612a1f5

Der Umweltschutzpreis der Gemeinde geht nach Kröffelbach (v. l.): Bürgermeister Bernd Heine, Erich Bruckskotten, Thilo Claudi und Andreas Speier. (Foto: Straßheim).

Bild 1 von 4

Außerdem hat die Gemeinde den Ehrenteller verliehen. Einmal mehr räumten die Speed-Stacker aus Waldsolms bei den Sportlerehrungen groß ab. Das besondere: Die Talente Marie Henrich, Ryan Powell, Jonas Rödl und Anette Rödl konnten in ihren Altersklassen neben der Deutschen Meisterschaft auch erste Plätze bei den Weltmeisterschaften belegen.

"Eigentlich", so Bürgermeister Bernd Heine (SPD) zu den etwa 40 Gästen im Dorfgemeinschaftshaus, "kommen Weltmeister in der Gemeinde nicht so oft vor. Aber diese Sportler haben erneut ihre Sonderstellung unter Beweis gestellt."

Auch in der Leichtathletik ist die Gemeinde gut vertreten. Susanne Heinbach sicherte sich in ihrer Altersklasse den dritten Rang auf Hessenebene auf der 5000-Meter-Strecke. Ebenfalls auf Landesebene erfolgreich war Helmut Serowy. Bei den Ü-60-Männern gelang ihm der zweite Platz bei den Berglaufmeisterschaften. Bezirksmeisterin über 2000 Meter wurde Kristin Friedrich. Luisa Kuhl, Lilien Ronge und Rieke Schindler wurden Bezirksmeister im Vierkampf der B-Schülerinnen. Julia Planer und Emelie Ronge sicherten sich die zweiten Plätze in der 800-Meter-Staffel bei den Regionalmeisterschaften.

Auch die Schützen vertraten Waldsolms würdig vertreten. So ergatterte Bernd-Uwe Denz den ersten Platz bei den Bezirksmeisterschaften im Wettbewerb "Zimmerstutzen". Auch die Jugend der Schützen verbuchte Erfolge. Stefan Sinning, Marie Denz und Daniel Lukaschewitsch sicherten sich den ersten Platz auf Bezirksebene mit dem Luftgewehr. Trainiert werden sie von Marcel Schulz.

Ebenfalls als Team erfolgreich war die Herren-30- Mannschaft des TC Waldsolms. Die Truppe um Benjamin Nell, Ramon Pfeiler Daniel Saalbach, Lars Schirrmacher und Eberhard Emrich belegte in der Verbandsliga, der höchsten Spielklasse in Hessen, den dritten Tabellenplatz.

n Ehrenteller geht an gute Seele Gerhard Scholl

Den Umweltschutzpreis der Gemeinde Waldsolms erhält 2012 der Vereinsring Kröffelbach. Die Naturfreunde haben über einen Zeitraum von gut zehn Jahren bei den Ferienspielen mit Teilnehmern mehr als 200 Nistkästen gebaut. Neben dem Nutzen für die Natur und dem Vogelschutz wurden die Kinder damit auch an den Naturschutz herangeführt. "Es ist schön zu sehen, mit welchem Eifer die Jugendlichen bei der Sache sind", sagte der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Andreas Speier (SPD). Zusammen mit Heine überreichte er den Preis sowie einen Scheck über 500 Euro an Erich Bruckskotten und Thilo Claudi als Vertreter des Vereins.

Den Ehrenteller der Gemeinde erhielt Gerhard Scholl. Der fußballbegeisterte Waldsolmser wurde damit für seinen Einsatz im Bereich Sport und Freizeit ausgezeichnet. "Er ist die gute Seele des Sportplatzes und arbeitet unermüdlich für die SG Waldsolms", sagte Speier bei seiner Laudatio für Scholl.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Nachrichten