Vereine, besinnt euch auf eure Aufgaben

Von Jörgen Linker

Dann beginnt die - vergebliche - Suche nach einem Nachfolger, Vereinsmitglieder ducken sich weg, kaum einer will Verantwortung übernehmen.

Wer nach Gründen sucht, stößt zuerst darauf: Es ist ein gesellschaftliches Problem, das Ehrenamt stirbt aus.

Stimmt auch. Aber: Dieses Problem der Vereine ist oft hausgemacht, selbst verschuldet. Die Vereine überfrachten ihr Angebot, veranstalten jedes Jahr massenweise Feste und Ausflüge, die organisiert werden müssen, halsen sich so zusätzliche Aufgaben und Bürokratie auf. Dabei sind in den Vereinssatzungen meist nur der Sportbetrieb, das Singen, etc. sowie die Pflege der Geselligkeit als Vereinszweck festgelegt.

Vereine, besinnt Euch wieder auf Euer Kerngeschäft. Entfrachtet Euer Angebot. Reduziert damit die Pflichten der Vorstandsmitglieder, senkt so die Hemmschwelle für Vereinsmitglieder, einen Vorstandsposten zu übernehmen. Macht aus Ausflügen und Festen keine Vereinssache. Organisiert sie unter Interessierten oder in der Dorfgemeinschaft.

Beliebtes Gegenargument: Die Vereinskasse müsse doch durch Einnahmen aus Festen gefüllt werden. Muss sie nicht. Erstens: Dafür sind die Mitgliedsbeiträge bestimmt. Zweitens: Die Vereine sind keine Sparvereine, die Finanzämter erlauben ohnehin nur begrenztes Vereinsvermögen.

Trotzdem werden Mitglieder an liebgewonnenen Traditionen festhalten wollen, schließlich "haben wir das schon immer so gemacht". Dann ist deren freiwilliges Engagement oder aber Überzeugungsarbeit gefragt: Was schadet dem Vereins- und Dorfleben mehr, ein aufgelöster Verein oder ein abgespecktes Vereinsprogramm?

Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema, liebe Leserinnen und Leser, liebe Vereins- und Vorstandsmitglieder? Wie können Vereine wieder ihre Mitglieder für Vorstandsposten gewinnen? Schreiben Sie Ihre Meinung per Mail an redaktion.dp(at)mittelhessen.de. Oder diskutieren Sie direkt hier im Internet unter diesem Artikel oder auf der Facebook-Seite von mittelhessen.de: https://www.facebook.com/mittelhessen.de

* Der Autor war selbst zehn Jahre lang Vorsitzender eines Sportvereins mit zwei Abteilungen und über 100 Mitgliedern.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Nachrichten