"Zwei Leben" meistern

KONZERTLESUNG Koch stellt Buch vor, Harfst musiziert
Anhang : red.web_96ce46b2dcf387db27fd5684cb8b7edc
Anhang : red.web_56a21b1777759deafc2b603b90288f8e
Anhang : red.web_e433293d4767bccf99b04e67b3538840

Samuel Koch las in Hüttenberg aus seinem Buch "Zwei Leben", sein Freund Samuel Harfst musizierte. (Foto: Weil)

Bild 1 von 4

Zustande gekommen war der Besuch des seit einem Unfall in der TV-Show "Wetten dass?" Gelähmten mit dem aus Hüttenberg stammenden Musiker Samuel Harfst. Harfst besuchte Koch nach dessen Sturz in einer Schweizer Klinik, um für ihn ein Privatkonzert zu geben.

Seitdem besteht die Freundschaft zwischen dem Musiker Harfst und dem Buchautor Koch. In Hüttenberg am Freitag gaben sie nun eine gemeinsame Konzertlesung. Das Blättern in seiner Biografie "Samuel Koch - Zwei Leben" übernahm eine Helferin. Zunächst ging er auf die Zeit vor dem Unfall ein. Seine Kindheit und seine Jugendzeit waren von dem Wunsch geprägt, alles auszuprobieren.

n Unfall bei "Wetten dass?"

"Das Jahr 2010 schien das schönste Jahr meines Lebens zu werden", sagte Koch. Dann folgte der Unfall bei "Wetten dass?", seit dem ist er von den Schultern abwärts gelähmt. "Ich verspürte den Wunsch, gleich nach Hause zu gehen. Aber das war ja nicht möglich", berichtete er von der ersten Zeit nach dem Aufwachen. Journalisten hätten versucht, illegale Details über ihn herauszufinden und die "internationale Schmerzskala" schien nach oben hin offen zu sein.

In diesem Zustand sei er Gott so nah oder doch so fern gewesen. In dieser Zeit habe auch das Samuel-Harfst-Lied "Das Privileg zu sein" eine neue Bedeutung gewonnen. Nach seinem Unfall habe er sein Herzblut in die Wiederherstellung seines Körpers gesteckt, statt offen zu sein für andere Entwicklungen.

Im Wechsel mit den Lesungen machte Samuel Harfst gemeinsam mit Dirk Menger (Klavier, Cello und Bass), David Harfst (Percussion) und Timothy James Lucy (Bass) Musik. Musikalisch und lyrisch hatte Harfst die Momente vertont, als auch in seinem Leben alles zusammenbrach: "In meiner Kindheit habe ich alles geglaubt. Aber in meiner Entwicklung habe ich auch zu einigen Sachen ein Ja und ein Nein finden können."

Welche Veränderungen Harfst mit Gott erlebt hat, hat er mit dem Lied "Mit Dir kommt der Sommer. Mit Dir kommt das Leben zurück" musikalisch umgesetzt. Das Stück stammt aus dem kürzlich erschienenen neuen Album "Schritt zurück".

Von kleinen Schritten nach vorne konnte Koch in seiner Lesung berichten, etwa wenn die Muskulatur im Nacken kräftiger werde oder er auf einmal seinen kleinen Zeh bewegen konnte.

Harfst nahm den Ball auf und widmete das Lied"Sehenswürdigkeit" dem kleinen Zeh von Koch.

"Konzentriert Euch nicht nur auf diesen Fall, weil er medienwirksam ist, sondern auch auf die vielen anderen Fälle, die ebenfalls Hilfe und Unterstützung brauchen", appellierte er. Gemeinsam mit seinem Freund Samuel Harfst habe er angeregte Diskussion über Gott und den Glauben geführt. Er habe aufgehört, verbissen um seine Genesung zu kämpfen, weil Gottes Wille geschehen solle: "Ich hoffe darauf, dass ich mich wieder bewegen kann, aber dieser Gedanke wird oft wieder vom Verstand eingeholt." Im Oktober beginnt offiziell eine Konzertlesungstournee.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Nachrichten