Anhänger überladen: Geldstrafe nach Verkehrsunfall

Justitia
Eine Bronzestatue der römischen Göttin der Gerechtigkeit, Justitia. Foto: Arne Dedert/Archiv

Vor Gericht räumte der Angeklagte den Ablauf des Unfalls ein. Der Beifahrer sei aber nicht angeschnallt gewesen und deshalb gewissermaßen selbst schuld an seinem Tod. Laut Urteil ändert diese Nachlässigkeit des Opfers rechtlich aber nichts an der Verantwortung des Fahrers für den Unfall. Die Mitschuld des Beifahrers habe sich lediglich im Strafmaß zugunsten des Angeklagten niedergeschlagen, sagte der Richter. Der Staatsanwalt hatte zuvor eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten beantragt. Die verhängten 150 Tagessätze entsprechen einem Monat weniger.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen