Ausstellung lädt weiter ein

DEUTSCHE AUS RUSSLAND Bis zum 17. Mai geöffnet

Der Heimatverein hat sich in Ausstellungen schon immer mit dem Schicksal der Vertreibung und Auswanderung beschäftigt. Gerade die Integration der vielen Deutschen aus Russland, die in dem letzten halben Jahrhundert so positiv verlief, zeige, wie eine gute Integration funktionieren könne.

Die Ausstellung ist an den Sonntagen bis zum 17. Mai jeweils von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Gerne bietet der Heimatverein auch Gruppenführungen nach Anmeldung unter Telefon: (0 64 09) 92 15. Zum Abschluss am 17. Mai, dem Internationalen Museumstag, wird in der nahegelegenen Kirche ein Konzert der Folkloreband "Mala Isbuschka" stattfinden. Diese Gruppe spielt vorwiegend russische Folkore, Lieder und Musik aus dem Balkan sowie eigene Kompositionen. Das Konzert ist Abschluss der Ausstellung.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Kurzmeldungen Hessen aus dem Red-System