Autoverriegelung macht Dieb Strich durch die Rechnung

Einer Person werden Handschellen angelegt
Einer Person werden Handschellen angelegt. Foto: Andreas Gebert/Archiv

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Dumm gelaufen ist für einen 53-Jährigen in Frankfurt der Einbruch in ein Auto, in das er durch die automatische Türverriegelung eingeschlossen wurde. Der Mann hatte am Donnerstagabend im Bahnhofsviertel das unverschlossene Fahrzeug entdeckt und war eingestiegen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, verriegelten sich die Türen von selbst, während der verhinderte Dieb noch das Handschuhfach durchwühlte. Passanten wurden auf seine krampfhaften Versuche aufmerksam, aus dem Auto wieder herauszukommen. Sie riefen eine Streife der Stadtpolizei heran, die den 53-Jährigen nach dem Eintreffen des Autobesitzers am Ort des Geschehens vorübergehend festnahm.

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen