Besetzer haben Frankfurter Paulskirche verlassen

Attac-Aktivisten besetzten Paulskirche
Polizeieinheiten stehen vor der Paulskirche. Foto: Boris Roessler

Mit der Besetzung der Paulskirche sei bewusst ein Ort gewählt worden, «der dafür steht, dass Demokratie immer schon erstritten werden musste - 1848 ebenso wie heute», erklärte Attac-Aktivist Thomas Eberhardt-Köster. Als Tagungsort des ersten frei gewählten deutschen Parlaments gilt die Paulskirche als Symbol der Demokratie. Die Proteste richteten sich zehn Jahre nach dem Beginn der letzten großen Finanzkrise auch gegen die Macht der Bankenbranche.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen