Bislang rund 54 300 Euro Spenden für größeres Löwengehege

Löwen fressen ein totes Tier
Löwen fressen ein totes Tier. Foto: Tierpark Nürnberg/Archiv

Frankfurt (dpa/lhe) - Für die Neugestaltung des Löwengeheges hat der Frankfurter Zoo bislang gut 54 300 Euro an Spenden gesammelt. Mit dem Umbau solle die Fläche verdoppelt und die Außenanlage bei Bedarf in zwei abgeschlossene Bereiche getrennt werden, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Der scheidende Zoo-Direktor Manfred Niekisch hatte die Spendenaktion im November zusammen mit der Frankfurter Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) ins Leben gerufen. Die Gesamtkosten für den Umbau werden schätzungsweise rund 1,3 Millionen Euro betragen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen