Bücher des documenta-Parthenons in Kassels Stadtbücherei

Abbau des Parthenon der Bücher
Ein Besucher reißt beim Abbau des «Parthenons der Bücher» ein Buch ab. Foto: Göran Gehlen/Archiv

Kassel (dpa/lhe) - 2000 Bücher des documenta-Kunstwerks «Parthenon der Bücher» werden künftig in Kassels Stadtbücherei zu sehen sein. Dort richte man eine Präsenzbibliothek ein, um an die Arbeit der argentinischen Künstlerin Martha Minujín zu erinnern, sagte eine Sprecherin der Stadt am Donnerstag. Ab März 2018 sollen sie der Öffentlichkeit zugänglich sein. Dort sollen dann auch virtuelle Flüge am Computer über den Parthenon möglich werden. Der Tempelnachbau mit seiner Fassage aus 67 000 verbotenen Büchern ist eines der beliebtesten Werke der weltweit bedeutendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst. Diese endet in Kassel am 17. September.

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen