Elfjährige nach Unfall in Lebensgefahr

Mörfelden-Walldorf (dpa/lhe) - Eine Elfjährige ist am Freitagnachmittag in Mörfelden-Walldorf von einem Auto angefahren und lebensgefährlich worden. Wie die Polizei mitteilte, überquerte das Mädchen gerade die Bundesstraße 44, als ein 27 Jahre alter Fahrer es erfasste. Das Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Am Freitagnachmittag schwebte es weiterhin in Lebensgefahr. Die B44 war am Nachmittag auf Höhe der Unfallstelle im Kreis Groß-Gerau voll gesperrt. Die Staatsanwalt Darmstadt beauftragte einen Sachverständigen mit der Klärung des genauen Unfallhergangs.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen