Engagierte Väter: Stichling ist «Fisch des Jahres» 2018

Ein Stichling
Ein junger Stichling in einem Aufzuchtaquarium. Foto: Felix Kästle/Archiv

Dreistachlige Stichlinge - wissenschaftlich Gasterosteus aculeatus - haben drei markante Stachel in der Schwanzflosse. Die gewandten Schwimmer sind von küstennahen Gewässern bis in den alpinen Raum verbreitet. Sie leben in Schwärmen.

Zur Laichzeit verändern sie ihr Verhalten grundlegend: Die Männchen suchen im Flachwasser Brutreviere und verteidigen sie vehement gegenüber Artgenossen. Innerhalb kurzer Zeit bauen sie ein Nest und locken Weibchen mit silberblau funkelnden Augen und rot gefärbter Brust sowie einem Unterwasser-Tanz zur Eiablage heran.

Später beschützen die Männchen auch den geschlüpften Nachwuchs noch mehrere Wochen. Stichlinge können bis zu vier Jahre alt werden und fressen Würmer, Kleinkrebse und Insektenlarven.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen