Feldhamster finden neuerdings Schutz im Opel-Zoo

Feldhamster
Ein Feldhamster krabbelt auf einer Ackerfläche im Bösfeld aus seinem Bau. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Die Untere Naturschutzbehörde des Hochtaunuskreises unterstützt das Projekt, das hessische Umweltministerium ist als Kooperationspartner an Bord. Der Feldhamster gilt als eine am stärksten bedrohten Säugetierarten Deutschlands. Mit Projekten und ehrenamtlichen Helfern engagiert sich auch die Bundesregierung für den vom Aussterben bedrohten Feldhamster. «Feldhamsterland» heißt die entsprechende Initiative innerhalb des Bundesprogramms Biologische Vielfalt. Aufgrund der starken Bejagung bis Ende der 1950er Jahre und kleiner werdender Lebensräume infolge intensiverer Landnutzung, ist die Zahl der Feldhamster in Deutschland stark gesunken.

Opel-Zoo


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen