Flucht vor Polizeikontrolle: Auto kracht in Haltestelle

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Polizisten nahmen fünf junge Männer fest, die sich in der Gegend aufhielten. Ob es sich bei ihnen um die Insassen des Unfallfahrzeuges handelt, müsse aber erst ermittelt werden, sagte eine Polizeisprecherin.

Der Fahrer des Autos hatte vor einer Polizeikontrolle auf der Kennedyallee gewendet. Polizisten nahmen die Verfolgung auf, die Beamten verloren das Fluchtfahrzeug aber aus den Augen. Es geriet wenige Hundert Meter weiter auf der Stresemannallee - laut Polizei vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit - auf das Gleisbett der Straßenbahn.

Den Gesamtschaden an Auto, Mast und Haltestelle schätzt die Polizei auf etwa 200 000 Euro. Der Straßenbahnverkehr auf zwei Linien wurde wegen des Unfalls unterbrochen.

Polizeimitteilung


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen