Glückloser Treibstoff-Dieb bekommt "Post" von der Polizei

(Foto: Polizei Mittelhessen)

"Ach, Dieb, wenn du wüsstest... Heute Nacht irgendwann meintest Du, die Gunst der Stunde nutzen zu müssen, und hast Dich an einen Lkw herangeschlichen, der Am Stadtwall abgestellt war.

Dass der Fahrer, während Du zwischen 22.15 und 6.30 Uhr am Werk warst, in seinem Lkw schlief, war Dir vermutlich gar nicht klar. Was Dir auch nicht klar sein dürfte, ist das, was die inzwischen eingeschaltete Polizei zum Lachen bringt.

Du schraubtest den Tankdeckel des Lkw auf,  hattest vermutlich einen Schlauch und mehrere Kanister dabei und zapftest etwa 400 Liter Kraftstoff ab. Diesel - dachtest Du wohl. Tja, wir können Dir sagen, Du hättest besser auf den Aufkleber auf dem Tank achten sollen. "Tank nur mit Tierfett befüllen", stand da. Naja, es war auch dunkel draußen.

Hast Du den Kraftstoff schon in dein Auto oder ein anderes Fahrzeug gefüllt? Dann wird der Spaß richtig teuer für Dich. Dem Kraftstoff ist nämlich ein spezielles Tierfett beigemischt, mit welchem nur sehr wenige besonders ausgerüstete Fahrzeuge fahren können. Bei allen anderen passiert folgendes: Der Kraftstoff wird kalt und damit fest und richtig: Nichts geht mehr! Auto kaputt!

Nun, was sollen wir anderes sagen: Wir wünschen Dir viel Freude mit deiner Beute!

Glaub aber bitte nicht, dass es uns davon abhalten wird, nach Dir zu suchen. Vielleicht findet sich ja ein Zeuge, der Dich heute Nacht beobachten konnte und sich unter der Telefonnummer (06033) 9110-0 bei der Polizei in Butzbach meldet.

Deine Ermittler"


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen