Land gibt rund 22 Millionen Euro an Feuerwehren

Peter Beuth
Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU). Foto: Andreas Arnold/Archiv

Wiesbaden (dpa/lhe) - Das Land Hessen gibt in diesem Jahr rund 22 Millionen Euro an die Feuerwehren. Damit werde der Brandschutz mit einer Rekordsumme unterstützt, teilte das Innenministerium am Freitag in Wiesbaden mit. Grund dafür seien die hohen Einnahmen aus der Feuerschutzsteuer im Vorjahr. Im vergangenen Jahr waren den Feuerwehren etwa zwölf Millionen Euro zur Verfügung gestellt worden. «Mit der finanziellen Förderung auf Rekordniveau schaffen wir bestmögliche Rahmenbedingungen für die wertvolle Arbeit unserer Feuerwehren», sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) laut Mitteilung. Beantragte Gelder wurden unter anderem bewilligt für die Beschaffung von Löschfahrzeugen und den Bau oder die Erweiterung von Feuerwehrhäusern.

Anzeige

Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen