Marcel Schulz ist neuer Wehrführer

VEREINSLEBEN Ehrung für Vorsitzenden Jürgen Hardt

Gewählte und Geehrte der Griedelbacher Feuerwehr (von links): Helmut Kolmer, Reiner Möglich, Stefan Hammer, Corina Lehmann, Marcel Schulz, Philipp Albath, Jürgen Hardt, Björn Heeb, Kai Klostermann und Andreas Demand. (Foto: Homberg)

Vorsitzender Jürgen Hardt begrüßte Gemeindebrandinspektorin Corina Lehmann und ihren Stellvertreter Stefan Hammer sowie als Vertreter der Gemeinde den Beigeordneten Peter Böttcher. Dieser stellte in seinem Grußwort die Bedeutung der Griedelbacher Feuerwehr auch für das kulturelle Leben im Ortsteil dar. So sei die von der Feuerwehr mitausgerichtete Kirmesveranstaltung ein wichtiger Bestandteil im Ortsgeschehen.

Neue Fahrzeuge werden beim "Tag der offenen Tür" vorgestellt

Die Gemeinde Waldsolms habe - so Böttcher - im Jahr 2015 für den Bereich der Feuerwehren einen Zuschuss von rund 158 000 Euro im Haushalt eingeplant. Darüber hinaus würden Investitionen von rund 184 000 Euro durchgeführt.

Marcel Schulz wurde von der Einsatzabteilung zum neuen Wehrführer gewählt, er ist Nachfolger des langjährigen Wehrführers und Vorsitzenden Jürgen Hardt, der wegen der erreichten Altersgrenze für Führungskräfte von 55 Jahren in der Versammlung zurückgetreten war. Hardt bleibt aber weiterhin Vorsitzender des Feuerwehrvereins. Ferner wurden neu gewählt: Andreas Demand zum stellvertretenden Wehrführer, Jürgen Hardt zum Gerätewart und Philipp Albath zum stellvertretenden Gerätewart.

Bei der Ergänzungswahl wurde Philipp Albath zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt. Das Amt des 1. Schriftführers blieb unbesetzt, da niemand dazu bereit war, diesen Posten zu übernehmen. In seinem Rückblick berichtete Hardt, dass die Wehr im Berichtsjahr fünfmal ausrücken musste, zu einem Kleinbrand in Brandoberndorf, einem Kaminbrand in Kröffelbach sowie zu drei Wassereinbrüchen nach Starkregen in Griedelbach.

Die Einsatzabteilung hatte Ende des Jahres 16 Aktive, die insgesamt 160 Einsatz- und Übungsstunden leisteten. Hardt berichtete weiter, dass im August letzten Jahres die Wehr ihr neues Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF/W) bei der Aufbaufirma Adik abgeholt hätte und es dann gemeinsam mit dem gleichartigen Fahrzeug der Wehr Hasselborn im November von der Gemeinde offiziell in Dienst gestellt worden wäre. Bei einem "Tag der offenen Tür" werden die Fahrzeuge der Bevölkerung vorgestellt.

Der Feuerwehrverein zählt zurzeit 149 Mitglieder, davon sind 23 Personen in der Alters- und Ehrenabteilung. Zudem gibt es 14 Ehrenmitglieder. Die Aktivitäten waren unter anderem der "Tag der offenen Tür" mit Feuerlöscherprüfung und Besuche der befreundeten Wehren bei deren Aktivitäten. Man beteiligte sich an den Waldsolmser Ferienspielen, an der Griedelbacher Kirmes und am Waldsolmser Weihnachtsmarkt, außerdem fand auch wieder ein Familienabend statt.

Für 2015 sind geplant die Beteiligung an den Waldsolmser Ferienspielen am 20. August, der Familienabend an der Grillhütte (22. August) und vom 5. und 6. September die Kirmes. Ferner wird der Jugendfeuerwehr-Wandertages des Feuerwehrverbands Wetzlar am 3. Oktober mitausgerichtet. Flagge zeigt die Feuerwehr auch beim Waldsolmser Weihnachtsmarkt (29. November) und bei der Winterwanderung am 9. Januar.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Björn Heeb, Kai Klostermann und Christopher Watz geehrt. Bereits 40 Jahre Mitglied sind Karlheinz Claudi, Josef Haas, Peter Klein, Helmut Kolmer, Reiner Möglich und Dietmar Mötz. Aktiv seit 40 Jahren ist Jürgen Hardt. Wolfgang Diehl wurde zum Ehrenmitglied ernannt.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Hessen aus dem Red-System