Mehrfamilienhaus in Wiesbaden durch Feuer schwer beschädigt

Feuerwehrmann
Ein Feuerwehrmann nach dem Einsatz. Foto: Malte Christians/Archiv

Wiesbaden (dpa/lhe) - Ein Feuer hat in einem Mehrfamilienhaus in Wiesbaden in der Nacht zum Montag einen Schaden von etwa 250 000 Euro angerichtet. Verletzt worden sei niemand, sagte ein Polizeisprecher. Die 15 Bewohner konnten sich selbst ins Freie ins Freie retten. Nach ersten Ermittlungen war die Ursache des Feuers ein technischer Defekt an einem Küchengerät. Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannten zwei Stockwerke vollständig. Die Flammen griffen auf das Dachgeschoss über. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner wurden in Notunterkünften untergebracht. 

Anzeige

Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen