Polizei geht bei Gefahrgutunfall von Unachtsamkeit aus

Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall»
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Kassel (dpa/lhe) - Der Gefahrgutunfall auf der Autobahn 7 bei Kassel ist vermutlich durch die Unachtsamkeit eines Lkw-Fahrers verursacht worden. Es werde entsprechend ermittelt, der Beschuldigte habe jedoch noch nicht vernommen werden können, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Mann war am Mittwoch mit seinem Sattelzug auf einen anderen Lastwagen, der Silobehälter transportierte, aufgefahren. Dabei trat eine geringe Menge Filterstaub aus. Der Verursacher des Unfalls kam schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Auch der andere Lastwagenfahrer erlitt Verletzungen. Die Polizei schätzte den Schaden auf rund 145 000 Euro.

Anzeige

Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen