Rheinland-Pfalz bleibt bei Neuregelung der Holzvermarktung

Justitia
Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: D.- W. Ebener/Archiv

Dadurch seien weiterhin Schadensersatzansprüche von Holzkunden denkbar. «Mit unserer Trennung der Holzvermarktung werden solche Risiken für Land und Kommunen minimiert.» Die Entscheidung ziele vielmehr nur auf formelle Gründe. Der rheinland-pfälzische Landtag hatte erst im Mai neue Regeln bei der Holzvermarktung beschlossen - wenige Wochen vor dem BGH-Urteil.

BGH zum Inhalt der Verhandlung

BGH zur Entscheidung

Übersicht zur Neuregelung des Holzverkaufes in Rheinland-Pfalz

Pressemitteilung des Umweltministeriums


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen