Schützen feiern 40-jähriges Bestehen

JUBILÄUM Verein plant Tag der offenen Tür

Dem Verein, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen und den 25. Geburtstag seiner Vereinsfahne feiern kann, gehören derzeit 155 Mitglieder an. 20 davon sind aktive Sportschützen, die in fünf Mannschaften zu Wettkämpfen antreten.

Bei den Ehrungen wurde Karin Roos für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Grün für zehn Jahre aktiv gebührt Henrik Wigand und Jan-Christopher von der Heiden. Für Bronze für 15 aktive Jahre stand Sebastian Bartels auf der Geehrtenliste. Für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Albert Rink mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet und bekam die Ehrennadel des Präsidenten des Deutschen Schützenbundes.

Mit der Sebastianusnadel für 35 Jahre aktives Schießen wurde Ulrich Beyer geehrt. Die gleiche Nadel erhält Reinhard Köstler. Ehrungen für 30 und 40 Jahre werden bei der Jubiläumsfeier vorgenommen.

Im Jahresrückblick berichtete Werner von Winterwanderung, Kräppelkaffee, Vereinsmeisterschaften, Osterschießen der Damen, Boulevereinsmeisterschaften, Königsschießen, Ortspokalschießen, Haxenessen und Weihnachtsfeier. Bedauerlich fand die Vorsitzende die Beteiligung der Mitglieder an Vereinsfeierlichkeiten. Finanziell steht der Verein auf gesunden Füßen, was für die Erhaltung der Vereinsanlagen auch nötig ist.

Auch bei der Jugend ist alles im grünen Bereich. Dank ging hier an die Jugendwarte Sebastian Queck, Marcel Muth, Marcel Wendorff und Jan-Christopher von der Heiden.

Das Vereinsjubiläum soll wahrscheinlich mit einem Tag der offenen Tür, mit Musik, Unterhaltung und gutem Essen und Trinken gefeiert werden. Der Termin wird noch festgelegt. Helfer und Ideengeber sind gerne gesehen. Am 2. April fahren die Damen zum Osterschießen in Münchholzhausen, die Vereinsfahrt fällt wegen des Jubiläums aus, das Königsschießen ist auf den 12. September verlegt worden.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Hessen aus dem Red-System