Streit um dreckige Schuhe endet mit Messerstichen

Blaulicht der Polizei
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archiv

Schwalbach (dpa/lhe) - Weil er seine dreckigen Schuhe in den frisch geputzten Wohnungsflur gestellt hatte, ist ein Mann auf seinen Zimmergenossen losgegangen. Der Streit eskalierte, als der 25-Jährige am frühen Freitagnachmittag zu einem Küchenmesser griff, um den 21-Jährigen zu bedrohen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Stiche in Richtung seines Oberkörpers habe der Jüngere mit seinem Unterarm abwehren können, wurde dabei aber am Arm getroffen. Beide Männer leben gemeinsam in einer Unterkunft für Asylbewerber in Schwalbach (Main-Taunus-Kreis). Weiter Bewohner griffen ein und konnten so Schlimmeres verhindern. Der Verletzte wurde mit oberflächlichen Wunden in ein Krankenhaus gebracht. Der Beschuldigte stellte sich der Polizei.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen