Türkische Putsch-Generäle angeblich in Gießen

Flughafen Frankfurt

Dort wäre eine Familie aus Bonn gerne angekommen: der Flughafen in Frankfurt. Stattdessen vergaßen die Eltern ihre Kinder im Stau und verpassten den Flug. (Symbolfoto: Boris Roessler/dpa)

Die «Bild»-Zeitung hatte zuerst darüber berichtet. Dazu, ob es sich bei den Asylsuchenden um türkische Militärs handelt, äußerte sich die Bundespolizei mit Blick auf den Datenschutz nicht. Nach «Bild»-Informationen handelt es sich unter anderem um zwei Generäle, die am Putschversuch in der Türkei im Juli 2016 beteiligt gewesen sein sollen.

Das Ehepaar und die anderen drei Männer seien an die Hessische Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen übergeben worden, sagte der Sprecher der Bundespolizei. Das zuständige Regierungspräsidium in Gießen und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge äußerten sich zunächst nicht zu dem Fall. (dpa)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen