Verwaltungsgericht erlaubt umstrittenes Studentenfest

Weil auch rechtsorientierte Burschenschaften und Studentenverbindungen das traditionelle Fest besuchen, kommt es seit Jahrzehnten immer wieder zu Protesten und gewalttätigen Auseinandersetzungen. Die Entscheidung (Az.: 4 L 1199/13.GI) des Gerichts ist noch nicht rechtskräftig. Die Beteiligten können innerhalb von zwei Wochen noch Beschwerde beim Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel einlegen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen