Zahl der Geburten in Hessen leicht gestiegen

Ein Säugling liegt in einem Bett
Ein Säugling liegt in einem Bett. Foto: Arno Burgi/Archiv

Den demografischen Wandel halten die steigenden Geburtenzahlen nicht auf: Wie seit Jahrzehnten starben auch in Hessen 2017 mehr Menschen, als neu geboren wurden. Insgesamt stieg die Zahl der Gestorbenen im Bundesland um 3,5 Prozent auf 66 349 Sterbefälle.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen