Christoph Eschenbach übernimmt Konzerthausorchester

Wechsel
Dirigent Christoph Eschenbach
Christoph Eschenbach wird Chefdirigent des Konzerthausorchesters Berlin. Foto: Henning Bagger

Der 1940 in Breslau geborene Eschenbach war unter anderem Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich, des NDR Sinfonieorchesters, des Orchestre de Paris und des Philadelphia Orchestra. Er dirigiert regelmäßig an den großen Opernhäusern. Die Personalkommission und der Berliner Senat müssen der Personalie noch zustimmen.

Ivan Fischer leitet seit 2012 das Konzerthausorchester Berlin. Er hatte seinen Rückzug zum Ende der laufenden Saison angekündigt, um mehr Zeit zum Komponieren zu haben. Ein Jahr lang wird die Position damit vakant bleiben, Fischer wird aber auch in der Zeit mehrere Konzerte in Berlin dirigieren.

Das 1952 als Berliner Sinfonie-Orchester (BSO) im Osten der Stadt gegründete Ensemble ist das offizielle Orchester des Konzerthauses am Gendarmenmarkt. 2006 änderte es seinen Namen.

Mitteilung


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)