Grausames Pop-Märchen: «Hänsel und Gretel» am Thalia

Hamburg
Till Lindemann
Der Rammstein-Sänger steuerte sechs neue Songs zu der Pop-Märchenoper bei. Foto: Jens Kalaene

Till Lindemann, Sänger der Gruppe Rammstein, hat für die von roher Gewalt geprägten Bühnengeschichte sechs neue Songs beigesteuert. Ojasoo und Semper, die für das Thalia bereits «Fuck Your Ego!» und «Die Stunde da wir nichts voneinander wussten» auf die Bühne gebracht haben, sind bekannt für ihren Stil mit aufwendigen Kostümen, Masken und Videoeinlagen.

Thalia-Theater über «Hänsel und Gretel»


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Theaternachrichten