«Babylon Berlin» verliert noch ein paar Zuschauer

Einschaltquoten
«Babylon Berlin»
Gereon Rath (Volker Bruch) in Bedrängnis. Foto: Frédéric Batier/ ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland

Sieger im Abendprogramm vom Donnerstag war der zweite Film der ZDF-Reihe «Team Alpin» mit 4,03 Millionen Zuschauern (13,2 Prozent). Hinter «Babylon Berlin» platzierte sich um 20.15 Uhr die ProSieben-Musikshow «The Voice of Germany» auf Platz drei: 3,28 Millionen Menschen (11,5 Prozent) schalteten um 20.15 Uhr ein. Auf die RTL-Actionserie «Alarm für Cobra 11 entfielen 2,41 Millionen Zuschauer (7,9 Prozent) und auf die Sat.1-Krimiserie «Criminal Minds» 1,60 Millionen (5,3 Prozent).

Die Vox-Actionkomödie «Ant-Man» mit Michael Douglas kam auf 1,22 Millionen Zuschauer (4,3 Prozent), der Kabel-eins-Katastrophenfilm «Volcano» auf 1,15 Millionen (3,9 Prozent), die RTL-II-Reihe «Frauentausch» auf 0,71 Millionen (2,4 Prozent) und Jan Böhmermanns ZDFneo-Show «Lass dich überraschen» auf 0,32 Millionen (1,0 Prozent). Recht ordentlich lief es am späteren Abend für den RTL-Sender Nitro: Die Übertragung des Europa-League-Spiels zwischen Celtic Glasgow und RB Leipzig (2:1) interessierte in der ersten Halbzeit ab 21 Uhr 1,31 Millionen Fans und im zweiten Durchgang 1,60 Millionen - Marktanteil: 6,8 Prozent.

Babylon Berlin


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten rund ums TV