Leckereien und Musik

Partnerstädte tummeln sich in Wetzlar

In einem Großzelt werden sich die acht Partnerstädte Wetzlars - Avignon (Frankreich), Berlin-Neukölln, Colchester (Großbritannnien), Ilmenau, Písek (Tschechien), Reith bei Kitzbühl und Schladming (Österreich) sowie Siena (Italien) - zusammen mit den Wetzlarer Partnerschaftsgesellschaften vorstellen.

Schladming bewirtet in einer eigens mitgebrachten Almhütte Besucher mit steirischen Spezialitäten und wirbt mit zünftiger Musik für die Ski-Weltmeisterschaft in Schladming im kommenden Jahr.

Glaskunst und Wein-Welt

Ilmenau ist mit traditionellen Glaskunstarbeiten und dem Verein "Attraktives Ilmenau e.V." mit einem Thüringer Spezialitätenstand beim Hessentag dabei.

Eine besondere Attraktion: Die in ihrer Art einzigartige Enoteca Italiana, die ihren Hauptsitz in Siena hat, dort mehr als 1500 ausgewählte, kostbare Weine aus 600 Weinkellereien in ihren historischen Gemäuern der nordwestlichen Bastionen des Medici Fortress lagert, lädt die Besucher auf dem Fischmarkt in die italienische Wein-Welt ein.

Am letzten Wochenende sind offizielle Gäste aus den Partnerstädten eingeladen, um dem Festzug beizuwohnen. "Wir betreuen in den zehn Tagen während des Hessentags rund 450 Repräsentanten und Teilnehmer aus den Partnerstädten", erläutert Kräuter.

Folgende Gruppen aus Partnerstädten treten auf der Domplatz- und anderen Bühnen auf:

Avignon: Trachtengruppe Ruban de Provence, Counvivenco Musicolo und Jazzband.

Písek: Musik- und Trachtentanzgruppe Pisecan.

Berlin-Neukölln: Big Band "Flintstones" der Musikschule und die Big Band der Albert-Einstein-Schule.

Ilmenau: Jugendmusikorchester Capella Juventa.

Colchester: Akkordeongruppe, College Orchestra und Alte Musik und ein Stadtschreier.

Schladming: Stadtkapelle, Trachtentanzgruppe D Dochstoana und die "Steirer Buam".

Reith/Kitzbühel: Schützenkompanie "Viertel Reith" und eine Trachtengruppe.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Lokale Kultur