"Das ist das Land der Ingenieure"

Beck (Fotos: THM)

Halefeldt

Bild 1 von 2

Davon haben 126 ihre Bachelor- und 28 Masterurkunden erhalten. THM-Vizepräsident Prof. Olaf Berger gratulierte ihnen undsagte: "Deutschland, das ist das Land der Ingenieure. Sie haben nun die Chance, einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft angesichts der Herausforderungen des Zeitalters Industrie 4.0. zu leisten."

Dekan Prof. Dr. Dieter Baums gab in seiner Rede einen Überblick der aktuellen Entwicklung des Fachbereichs IEM, der derzeit 1080 Immatrikulierte in verschiedenen Studienprogrammen hat und im Studiengang Medieninformatik mit 199 Erstsemestern im laufenden Wintersemester einen neuen Rekord verzeichnet. Er dankte Sponsoren und Unterstützern für ihre Beiträge zur Ausrichtung der Abschiedsfeier.

Im Rahmen des Programms wurden Absolventen für ihre Abschlussarbeiten und Studienleistungen mit Preisen ausgezeichnet. Den Friedrich-Dessauer-Stiftungspreis des Vereins Deutscher Ingenieure Rhein-Main bekam Benedikt Beck. Er beschäftigte sich in seinem Abschlussprojekt mit der Analyse und Weiterentwicklung des optischen Systems und der digitalen Elektronik eines Laserabstandsensors.

Ebenfalls prämiert wurde Jennifer Halefeldt mit einem Preis, den die Butzbacher Shopgate GmbH gestiftet hat. Die Medieninformatikerin entwickelte einen interaktiven Webradio-Stream für Hit Radio FFH und schuf damit die Grundlage für eine neue Form der permanenten Hörerbeteiligung. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus der Wissenschaft