Es gibt noch freie Plätze

Seltener Fund am Osprey Reef: ein Nautilus, ein urzeitlicher Kopffüßler.

Kulturcampus nimmt Gestalt an: Zwischen den Gebäuden des Senckenbergmuseums und des ehemaligen Campus wird gebaut. (Foto: Dedert/dpa)

Bunte Vielfalt in der Tiefe vor der Nordküste Australiens: Ein Tauchroboter hat Glasschwämme, Millionen Jahre alte Fossilien und Seelilien entdeckt. (Fotos: MARUM Universität Bremen/LMU München/dpa)

Bild 1 von 3

In der "Studienplatzbörse" der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) werden Studiengänge aufgelistet, für die es noch freie Kapazitäten im Sommersemester 2016 gibt. Der Start sei vorverlegt worden, um auch sehr frühzeitigen Zulassungsverfahren einiger Hochschulen gerecht zu werden, teilte die HRK als Dachverband von derzeit 268 Mitgliedshochschulen mit.

Wichtig sei nun, die Angebote regelmäßig zu beobachten, wenn in den Hochschulen nach und nach die regulären Zulassungsverfahren enden. "Die Hochschulen überarbeiten ihre Einträge täglich. Es werden immer wieder kurzfristig Plätze frei, weil sie von schon Zugelassenen nicht angenommen werden", hieß es. Zu jedem Studienangebot würden Ansprechpartner und Links zu den Webseiten der Hochschulen genannt. Die HRK-Börse endet wie bisher am 30. April. Für das Wintersemester 2016/17 ist sie dann vom 1. August bis zum 31. Oktober geöffnet. (dpa)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Kurzmeldungen Nachrichten aus der Wissenschaft