Nur ein kleiner Teil der Wahrheit

Von Jörgen Linker

All das gibt es. Überall. Auch in jeder Stadt. Aber: Macht es diese Orte aus? Ist es charakteristisch? Nein.

Es sind Ausschnitte, die Autorin spricht von "Momentaufnahmen". Diese Ausschnitte sind auch Teil der Wahrheit. Auch. Aber keinesfalls die ganze Wahrheit. Wer die Wahrheit zeichnen will, braucht viele Momentaufnahmen. Es ist wie bei einem Mosaik: Je mehr Steinchen, desto deutlicher das Bild.

Was das Bild des Dorfes Tringenstein in dem Artikel verfälscht: die Auswahl, die Zusammenstellung der Ausschnitt. So hat in dem Artikel ein "Freak" und Ausländerfeind viel mehr Gewicht als ihm die Dorfbewohner geben. Das spricht für die Tringensteiner und gegen den Artikel.

Der Artikel sollte ein durchschnittliches Dorf in Deutschland darstellen, das schafft er nicht. Mit der Gewichtung der Ausschnitte wird er nicht mal diesem Dorf gerecht, schon gar nicht den dort lebenden Menschen.

Stattdessen entsteht der Eindruck: Es ist gedrucktes "Bauer sucht Frau". Es geht nicht um die Menschen, es geht darum, sie vorzuführen.

Ähnliche Artikel gab es zuletzt über den Odenwald und das Sauerland. Die Autoren wohnen allesamt in Berlin, sind jung und verweisen darauf, dass sie ursprünglich vom Land stammen. Sind solche Artikel Arroganz? Gezielte Provokation? Oder Abrechnung?


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr zum Thema
Kommentare (1)
Es ist zwar schon eine weile her,daß die Frau aus der großen Stadt sich ins Hinterland begab um die dort lebenden Einwohner vorzuführen,
Die Bewohner von Tringenstein und andere Ortsbewohner meldeten sich zu Wort.Sogar mehr
der Bürgermeister schrieb ein Paar Zeilen,Aber was geschah danach? Weder von der Taz noch von der Tante aus Berlin war ein Wort zu hören bzw.,es stand nichts geschrieben um hier die wogen zu glätten oder einfach die Sache aufzuklären.Das wäre Größe gewesen.Oder hat man die Empörung in Berlin bis heute noch nicht wahrgenommen?
Mehr aus Standpunkte Hessen und Welt