Albert Weil erweitert Bauhof

FIRMEN  Unternehmen auf Wachstumskurs

Binnen weniger Monate wird die Bauhoffläche von 16 450 Quadratmeter um 5500 Quadratmeter auf dann insgesamt fast 22 000 Quadratmeter steigen.

2012 waren Büro und Bauhof der Bauunternehmung Albert Weil AG in die Hannelore-Hingott-Straße, an ihren neuen, selbst erbauten Firmensitz gezogen. In 2016 verlagerte sie dann den postalischen Sitz an die im Rahmen der Erschließung neu geschaffene und nach dem Träger der Ehrenplakette der Stadt Limburg benannte Albert-Weil-Straße 1.

Bereits in 2017 wurde dann der Bürokomplex im Zuge der Personalentwicklung aufgestockt.

Mit diesen Maßnahmen trägt das Unternehmen seiner Entwicklung Rechnung. In den letzten zehn Jahren ist die Mitarbeiterzahl auf mittlerweile 400 angestiegen. Auch die Geschäftsfelder der Unternehmensgruppe Albert Weil konnten deutlich erweitert werden, so dass nunmehr alle Leistungen von der Idee über die Planung und den Bau bis zur Nutzung und Betrieb bei der Verwirklichung vielfältiger Bauprojekte erbracht werden können.

Investition von 500 000 Euro

Planung und Bauarbeiten bei der Bauhoferweiterung führt die Bauunter-nehmung Albert Weil AG selbst aus, die Projekt- und Bauleitung obliegen Vorstand Stefan Jung-Diefenbach und Oberbauleiter Markus Bräunche. Die Kosten belaufen sich auf rund 500 000 Euro. In 2019 ist die Errichtung eines weiteren Abschnittes des Verwaltungsgebäudes geplant.

Zum 70-jährigen Jubiläum im August werden die Arbeiten der Bauhoferweiterung abgeschlossen sein und schon jetzt nutzen die Mitarbeiter einen Teil der 90 weiteren Parkplätze. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Aus der Wirtschaft