PVA Tepla erwartet Zuwachs

Für das vergangene Geschäftsjahr bestätigt das Unternehmen, führender Anbieter von Wärmebehandlungsanlagen und Vakuum-Öfen, die Prognosen. PVA Tepla verzeichnet einen Auftragseingang von knapp 164 Millionen Euro. Damit sei der Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahr (70,5 Millionen Euro) um mehr als 130 Prozent gestiegen. Alle Produktbereiche der Tochtergesellschaften konnten mindestens zweistellige Zuwachsraten gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Im Industriebereich betrug das Wachstum rund 50 Prozent.

Im laufenden Jahr stünden voraussichtlich weitere Großprojekte an, teilt das Unternehmen mit. Der Vorstand erwartet eine Steigerung bei Konzernumsatz und Ertrag (EBITDA) von rund zehn Prozent gegenüber 2017. Für 2019 wird eine Steigerung von 30 Prozent erwartet. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Aus der Wirtschaft