Jan Ullrich in Frankfurt verhaftet: Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags

(Foto: Kay Kirchwitz/STARPRESS/dpa)

Ullrich war am Abend mit einem Privatjet aus Mallorca am Frankfurter Flughafen gelandet, um einen Drogen- und Alkoholentzug in einer Klinik in Bayern anzutreten.

Das Polizeipräsidium Frankfurt teilt dazu mit: "Heute in den frühen Morgenstunden ist ein 44-jähriger Hotelgast nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung vorläufig festgenommen worden. Zuvor war der Gast mit einer bei ihm weilenden Escortdame in Streit geraten. Im weiteren Verlauf soll er diese körperlich attackiert und verletzt haben. Die genauen Umstände zum Tatablauf sind derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Das verletzte Opfer musste medizinisch versorgt werden."

Die Ermittler ergänzen: "Als Zwischenfazit kann aktuell festgestellt werden, dass der Beschuldigte verdächtig ist, eine 31-jährige Escortdame in einem der Hotelzimmer nach einem Streit angegriffen zu haben. Letztlich gelang es der verletzten Frau, die Polizei zu verständigen. Als die Beamten eintrafen und den Mann vorläufig festnehmen wollten, leistete dieser Widerstand. Mutmaßlich stand der Beschuldigte unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Derzeit wird gegen den Beschuldigten wegen versuchtem Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Nach Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main wird der Beschuldigte im Laufe des Nachmittags wieder entlassen werden, weil die Voraussetzungen für eine Inhaftierung nicht vorliegen."


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Hessen und Welt