Das Badezimmer der neue Mittelpunkt der Wohnung!


Bei der Planung eines Neubaus kann man sicherlich von Anfang an darauf eingehen und das Badezimmer so planen, das z.B. die Badewanne großzügiger ausfällt, ja man sogar einen Whirlpool einbaut oder aber Platz für eine Sauna hat. Was aber, wenn man nur ein mittelgroßes oder gar kleines Bad hat und zur Miete wohnt? 
Auch hier gibt es Möglichkeiten mit wenig Mitteln effektiv einen gelungenen Rückzugsort zu schaffen. Der Mittelpunkt des Badezimmers sollte bei kleinen Bädern das Waschbecken sein. Ein Designer Waschbecken aus Keramik sieht schön aus, ist aber nichts besonderes, da man es mittlerweile schon in jedem Baumarkt erhält. Auch ein Glaswaschbecken ist nicht jedermanns Geschmack und das ständige putzen der Wasserflecken kann den WellnessEffekt schnell zu nichte machen. 

Etwas ganz besonderes sind NatursteinWaschbecken aus Marmor, Granit, Travertin oder Flußstein. Ein Waschbecken aus Naturstein garantiert einen sofortigen Wohlfühleffekt, der durch das harmonische Gleichgewicht, eines in Handarbeit erstellten Produktes, hervorgerufen wird. Dadurch erhält auch das kleinste Bad im Handumdrehen SpaAmbiente. 

Anzeige
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Immo-Ratgeber