Gelungene Premiere

aus Tatort & Polizeiruf 110

Thema folgen
Müssen sich erst zusammenraufen: Kommissarin Nina Rubin (Meret Becker) und Kollege Robert Karow (Mark Waschke).   Foto: Batier/RBB

VON BRITTA SCHIENBEINEinen vielversprechenden Einstand feiert das neue Berliner "Tatort"-Team mit seinem Auftakt-Film "Das Muli". In einer Ferienwohnung für Touristen...

Anzeige

. VON BRITTA SCHIENBEIN

Einen vielversprechenden Einstand feiert das neue Berliner "Tatort"-Team mit seinem Auftakt-Film "Das Muli". In einer Ferienwohnung für Touristen entdeckt die Putzfrau ein Blutbad. Doch eine Leiche fehlt. Ermittlerin Nina Rubin (Meret Becker) und ihr neuer Kollege Robert Karow (herrlich undurchsichtig: Mark Waschke) stehen vor einem Rätsel. Erst allmählich enthüllen sie und ihr Team die Hintergründe der grausigen Tat - und Rubin und Karow geraten in einem moralischen Dilemma aneinander.

"Das Muli" ist spannend inszeniert, die Figuren der neuen Ermittler sind vielschichtig angelegt. Besonders Mark Waschke gibt einen herrlich undurchsichtigen Kommissar, dessen persönliche Geschichte sich sicherlich noch mehrere Filme durch die Berliner "Tatorte" ziehen wird. Dazu gibt es tolle Bilder aus den verschiedensten Ecken der Hauptstadt. Einschalten lohnt sich!