Konzert fällt aus

(uwin). Auch das Eröffnungskonzert von „Echo hilft!“ fällt der Pandemie zum Opfer. Wegen der aktuellen Regeln kann das Sinfonische Blasorchester Wixhausen sein für 8....

Anzeige

DARMSTADT. (uwin). Auch das Eröffnungskonzert von „Echo hilft!“ fällt der Pandemie zum Opfer. Wegen der aktuellen Regeln kann das Sinfonische Blasorchester Wixhausen sein für 8. November in der Darmstädter Pauluskirche geplantes Programm nicht aufführen. „Wir sind traurig, dass wir das, was wir in den vergangenen Wochen und Monaten erarbeitet haben, nun nicht präsentieren können“, sagt Dirigent Rainer Laumann. In diesem Jahr hatte sich das Orchester besonders darauf gefreut, nach langer spielfreier Zeit endlich wieder auftreten und dabei noch die Benefizaktion unterstützen zu können. Deren Auftakt möchten Laumann und sein Orchester trotzdem musikalisch begleiten – wie, darüber beraten die Musiker gerade. Wer bereits Eintrittskarten für das Konzert am 8. November gekauft hat, bekommt den Preis erstattet. Wer den Betrag trotzdem zugunsten von „Echo hilft!“ spenden möchte, kann dies natürlich tun – wie, erklärt das Orchester in einer kurzen Mail, die an alle Ticketinhaber geschickt wird.