Meinung

Crucenia: Endlich Sommer

R
Redaktion
Seit vielen Wochen klettert das Thermometer in Rheinhessen täglich und verlässlich weit über 30 Grad. Das hat extreme Auswirkungen auf Menschen, Tiere und die gesamte Vegetation.
© Archivfoto: Jenny Sturm stock.adobe

Wir haben Sommer, jetzt ist es offiziell. Manch einer feiert es sogar mit besonderen Bräuchen.

Anzeige

Die steigende Außentemperatur und die länger werdenden Tage kündigten es bereits an. Gestern, am 1. Juni, war es dann offiziell so weit: der meteorologische Sommerbeginn. Von jetzt an haben wir drei Monate Sommer. Der kalendarische Beginn des Sommers hingegen kommt erst noch. Im Gegensatz zum meteorologischen verschiebt sich der kalendarische Sommeranfang jedes Jahr um ein paar Stunden, findet jedoch in der Regel am 20. oder 21. Juni statt. Es ist der längste Tag des Jahres, anders gesagt: der Tag, an dem die Sonne am frühesten auf- und am spätesten wieder untergeht. Der Tag ist auch als Sommersonnenwende bekannt und wird in vielen Ländern mit verschiedenen Bräuchen gefeiert. Es werden zum Beispiel Feuer entfacht, die Unheil vertreiben und eine ertragreiche Ernte begünstigen sollten. Auch werden traditionell Heilkräuter gesammelt oder Blumenkränze gebunden. Und wie feiern Sie?

Crucenia