Lions Club Bad Homburg Hessenpark unterstützt regionale...

Die künftige Präsidentin des Lions Club Bad Homburg Hessenpark, Verena Winterle (re.), übergibt die Stoffmasken und einen ebenfalls gut beschützten Stoff-Lion an Jana Lacenere von der Heimleitung. Foto: Lions Club

Im Rahmen seiner dritten regional verwurzelten Corona-Hilfsaktion hat der Lions Club Bad Homburg Hessenpark 250 Schutzmasken an das Alten- und Pflegeheim Haus Luise in Bad...

Anzeige

. HOCHTAUNUS (red). Der Lions-Clubs Bad Homburg Hessenpark hat seine dritte regional verwurzelte Hilfsaktion während der Corana-Pandemie erfolgreich abgeschlossen. Nach dem weitgehenden Angebot der Einkaufshilfe und dem Verkauf von selbst genähten Stoffmasken für einen gemeinnützigen Zweck überreichte die künftige Präsidentin Verena Winterle am Mittwoch 250 Mundschutzmasken als Spende an das Alten- und Pflegeheim Haus Luise in Bad Homburg. Diese Masken haben einen doppelten Nutzen, denn sie werden nicht nur den Bewohnern des Hauses Luise helfen, sich nicht mit dem Corona-Virus anzustecken, sondern auch der Firma Palm in Bad Homburg, deren Kerngeschäft des Verkaufs von Theatertickets derzeit brach liegt. Daher kauften die Lions von dem Erlös der selbst genähten Masken extra lokal ein, um die hiesige Wirtschaft zu unterstützen. Die Idee zu der Aktion kam über einen Arbeitskollegen eines Hessenpark-Lion zustande. Nach einem Gespräch mit Jana Lacenere von der Heimleitung spendete der Lions Club die benötigten 250 Schutzmasken.

Weiterhin bieten die über 30 Mitglieder des Lions Clubs Bad Homburg Hessenpark Bürgen ihre Hilfe an. Kranke, alte oder behinderte Menschen bekommen Unterstützung beim Einkauf von Lebensmitteln oder Gängen zur Drogerie oder Apotheke, die keine familiäre Anbindung haben. Melden können sich Interessenten aus Bad Homburg, Friedrichsdorf, Nieder-Eschbach, Wehrheim, Usingen, Oberursel, Steinbach, Nieder-Erlenbach, Kalbach, Bonames und Frankfurt-Nied. Bürger, die auf die Hilfen angewiesen sind, werden völlig unbürokratisch unterstützt. Anruf oder E-Mail genügt. Dies gilt auch für den Shop, in dem die Lions ihre Stoffmasken zu einem guten Zweck verkaufen (coronahilfe@lions-hessenpark.de www.shopping-lions-hessenpark.de).