1300 zusätzliche Impftermine für die Bergstraße

aus Coronavirus-Pandemie

Thema folgen
Eine Impfdosis Astrazeneca. Foto: dpa

Der Kreis hat ein zusätzliches Kontingent des Astrazeneca-Impfstoffs erhalten. Die Inzidenz ist derweil auf 14,8 gesunken.

Anzeige

KREIS BERGSTRASSE. Der Kreis Bergstraße hat vom Land Hessen ein zusätzliches Kontingent des Astrazeneca-Impfstoffs erhalten. „Wir können deshalb im Impfzentrum 1300 zusätzliche Termine anbieten“, teilt Pressesprecher Johannes Bunsch mit. Die Terminvergabe für den 19., 20. und 22. Juni erfolgt ohne Priorisierung, Heißt: Wer sich impfen lassen möchte, kann sich unter www.terminland.eu/impfzentrum-kreis-bergstrasse anmelden.

Wer sich impfen lassen möchte, kann sich unter www.terminland.eu/impfzentrum-kreis-bergstrasse anmelden. Empfohlen ist der Impfstoff für Personen, die das 60. Lebensjahr abgeschlossen haben.

Anzeige

Weiter teilt Bunsch mit: "Ein Wechsel auf einen anderen Impfstoff ist ausgeschlossen.“ Darüber hinaus hat der Kreis am Mittwochabend drei neue Corona-Infektionsfälle vermeldet, die Inzidenz ist auf 14,8 gesunken.