SG Vetzberg gestaltet einen Spaß- und Bewegungspfad

Hier am Vetzberger Sportplatz kann man auf den Rundkurs starten. Foto:  Moos

Corona zeigte dieses Jahr eines: Mit etwas Kreativität und Einsatz, kann man dennoch Spaß haben. So wie nun rund um den Burgfried Vetzberg.

Anzeige

VETZBERG. Es ist schön zu erleben, dass in Zeiten der Pandemie neue und kreative Ideen entstehen, die helfen, dass zu Hause keinem die Decke auf den Kopf fällt. Dazu kommt, dass zur Zeit alle Vereinsaktivitäten ausfallen oder stark eingeschränkt sind. Gut ist jetzt Bewegung an frischer Luft. In der SG Vetzberg hatten Tatjana Waldschmidt, Gymnastik-Übungsleiterin, und ein kleines Team die Idee, einen Spaß- und Bewegungspfad rund um den Vetzberg zu gestalten. Der Aufwand hielt sich in Grenzen und war ohne besondere Anstrengungen - aber mit viel Kreativität - zu leisten.

14 Stationen wurden vorbereitet. Wie viele andere waren auch Leo und Lya aus Rodheim mit ihren Eltern schon auf der Strecke unterwegs, die auch durch den Haagassathlon bekannt ist. Die Angebote wie laut ein Lied singen, Liegestützen an einer Bank absolvieren, sich ein Tier vorstellen und sich wie dieses bewegen sowie einen Hang rauf und runter zu rennen sind zu absolvieren.

Start ist am Sportplatz in Vetzberg. Die SG Vetzberg bedankt sich bei dieser Gelegenheit auch für die Mithilfe vieler Rewe-Kunden bei der noch laufenden Vereinsschein-Aktion und die vielen Scheine, die in den Kasten der SG wandern. Dafür konnten schon sehr hilfreiche Übungsgeräte angeschafft werden.