Beratung bei häuslicher Gewalt

(red). Trotz anhaltender Beschränkungen durch die Corona-Pandemie ist die Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) weiterhin...

Anzeige

GIESSEN. Trotz anhaltender Beschränkungen durch die Corona-Pandemie ist die Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) weiterhin für alle Menschen erreichbar, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Ebenso erhalten Angehörige sowie andere Institutionen und Fachkräfte, die Informationen zu dem Thema häusliche Gewalt benötigen, Beratung. Diese erfolgt überwiegend telefonisch. Neu ist, dass auch eine online Beratung per Video stattfinden kann. Schwerpunkte sind Aufklärung, Handlungsmöglichkeiten sowie eine individuelle Gefährdungseinschätzung. Persönliche Beratungen finden in Ausnahmefällen in der Beratungsstelle im Wartweg 17 statt. Telefonische Sprechzeiten sind Montag-Freitag von 9 bis 13 Uhr unter 0641/2001750, E-Mail: interventionsstelle@skf-giessen.de.