Gießener Ladendieb stolpert über eigenes Missgeschick

aus Blaulicht

Thema folgen
ILLUSTRATION - An der Tür eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Ein Gießener Ladendieb hat bei dem Versuch Kleidung zu stehlen selbst für seine eigene Überführung gesorgt.

Anzeige

Gießen (jmg). Wegen einer Gedankenlosigkeit wurde ein Ladendieb am Samstag, 19. November, in Gießen recht schnell überführt. Das teilte die Polizei mit.

Nach offiziellen Angabe entfernte der 30-jährige in einem Modemarkt in der Bahnhofstraße zunächst die Diebstahlssicherung einer Jacke und einem Paar Schuhe. Anschließend zog er die Bekleidungsstücke an. Damit der Diebstahl nicht aufflog, ließ er seine Jacke und Schuhe in der Umkleidekabine zurück und verließ das Geschäft.

Was er aber nicht beachtet hatte, war, dass er sowohl seinen Personalausweis als auch seine Bankkarte in der Jackentasche vergessen hatte. Eine Angestellte entdecke die Sachen und informierte die Polizei.