Revikon spendet 5000 Euro an Lebenshilfe Gießen

Spendenübergabe auf dem Baustellengelände. Foto: Lebenshilfe Gießen

Die Revikon GmbH spendet erneut 5000 Euro für die "Aktion 68 000" der Lebenshilfe. Das Geld fließt in die Wohnstätte für Menschen mit Autismus-Spektrum, die in wenigen...

Anzeige

GIESSEN. Bereits zum zweiten Mal binnen eines Jahres freut sich die Lebenshilfe Gießen über eine großzügige Zuwendung in Höhe von 5000 Euro durch die Firma Revikon GmbH zugunsten der "Aktion 68 000". Dieser Spendenaufruf sammelt Gelder für eine neue Wohnstätte für Menschen mit Autismus, die bald in der Rödgener Straße 68 eröffnet.

"Wir freuen uns, dass wir der Lebenshilfe Gießen - als einem langjährigen Partner - erneut einen Beitrag für das erhoffte Spendenziel zukommen lassen können. Die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner stehen kurz vor dem Einzug in eine neue Wohnumgebung und wir wünschen uns, dass ihnen alles Erforderliche und Gewünschte für einen bestmöglichen Alltag zur Verfügung gestellt wird", sagte Daniel Beitlich, Geschäftsführer der Revikon bei der Übergabe auf dem Baustellengelände. Die Vertreter der Lebenshilfe Gießen - Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende), Dirk Oßwald (Vorstand) sowie Thomas Kühne (Wohnstättenleitung) - bedankten sich im Namen des gemeinnützigen Unternehmens. Dirk Oßwald erklärte: "Menschen mit einer stark ausgeprägten Autismus-Spektrum-Störung benötigen häufig ein bestimmtes Umfeld, um sich im Alltag sicher und auch wohlzufühlen. Maßnahmen und Anschaffungen, die die Personen hierfür benötigen, können nicht immer vom Kostenträger oder Angehörigen finanziert werden - daher haben wir die "Aktion 68 000" ins Leben gerufen. Die Revikon GmbH bringt uns mit dieser zweiten Spende unseren Zielen für die zukünftigen Bewohner noch ein beträchtliches Stück näher." Weitere Informationen unter aktion68000.lebenshilfe-giessen.de.