Landesstraße 3475 beim Lindener Gewerbegebiet an diesem...

Die Landesstraße 3475 beim Lindener Gewerbegebiet wird an diesem Wochenende voll gesperrt.  Symbolfoto: dpa

Von Freitag, 12. Juni, ab circa 22 Uhr, bis Sonntag, 14. Juni, gegen 6 Uhr muss die L 3475 (Gießener Pforte) im Bereich unter der Autobahnbrücke voll gesperrt werden, da die...

Anzeige

. KREIS GIESSEN (red). Mit dem Einheben der Stahlträger für den neuen Brückenüberbau steht Mitte Juni eine weitere wichtige Phase auf der Baustelle der Brücke der Autobahn 485 über die Landesstraße 3475 bei Linden (Gewerbegebiet) an. Darauf weist Hessen Mobil in einer Pressemitteilung hin.

Von Freitag, 12. Juni, ab circa 22 Uhr, bis Sonntag, 14. Juni, gegen 6 Uhr muss für dieses Einheben die L 3475 (Gießener Pforte) im Bereich unter der Autobahnbrücke voll gesperrt werden. Der betroffene Abschnitt liegt zwischen dem Gewerbegebiet (Abzweig Ferniestraße/Max-Eyth-Weg) und der Anschlussstelle Linden in Fahrtrichtung Butzbach. Die Zufahrt zum Pendlerparkplatz an der L 3475 bleibt wie bei den zurückliegenden Sperrungen aus Richtung Gießen kommend erreichbar.

Die Umleitung während der Sperrung der Landesstraße verläuft auf der L 3054 und der Kreisstraße 20 über Kleinlinden und Lützellinden. Für den Verkehr, der von der A 485 aus Fahrtrichtung Norden kommend nach Linden und ins Gewerbegebiet abfahren möchte, wird eine Umleitung auf der A 485 über das Gießener Südkreuz angeboten. Von dort kann die südliche Anschlussstelle Linden erreicht und dort abgefahren werden.

Auch nach dem Einheben der Stahlträger kann der Verkehr die Landesstraße mit verengter Fahrbahnbreite wieder in beide Richtungen befahren. Voraussichtlich Anfang August wird nochmals eine halbseitige Sperrung der L 3475 benötigt.